Tirol
c_tiroler_zugspitzbahn_sommer.jpg
gc-zugspitze-a-niederstrasser-311.jpg

Der Urlaubsort Ehrwald

... Ehrwald einst und jetzt ...

Ehrwald zählt zur zweitgrößten Gemeinde im Bezirk Reutte (Außerfern) mit ca. 2580 Einwohner.

Der Ort liegt idylisch direkt unterhalb des mächtigen Wettersteinmassivs mit der 2.962 m hohen Zugspitze. Auf der anderen Seite grenzt Ehrwald an ein weitläufiges Becken, welches nicht nur zur Sport- und Freizeitbetätigung dient, die Felder werden heute noch von den Bauern bewirtschaftet. In diesem großen Becken, einer ehemaligen Sumpflandschaft, liegt auch das Schutzgebiet Ehrwalder Moos, ein Refugium an seltenen Tier- und Pflanzenarten.

Der Tourismus in Ehrwald entwickelte sich bereits Anfang des 20. Jahrhunderts, vorher wurde in Ehrwald u. a. Bergbau und Salzhandel betrieben. Besuchen Sie unser Heimatmuseum, dann erhalten Sie interessante Einblicke in die Entwicklung des Ortes, erfahren mehr über alte Handwerkskunst, Traditionen und Brauchtum.

Weitere Orte im Talkessel sind unsere Nachbargemeinden Lermoos und Biberwier. Gemeinsam profitieren die Orte von der atemberaubenden Aussicht und den 360 Grad Blick, den uns das weitläufige Becken und der Talkessel bietet.

Die Höhenlage von 1000 m Seehöhe beschert uns frische und klare Bergluft, in Kombination mit den grünen Wäldern und weitläufigen Wiesen, sowie den zahlreichen Berggipfeln ein Paradies für alle Sommersportfreunde. Aber auch der Winter kann sich in Ehrwald sehen lassen, so fährt Sie die Tiroler Zugspitzbahn z. B. auf den höchsten Gipfel Deutschlands, die Zugspitze. 1926 wurde die Tiroler Zugspitzbahn bereits eröffnet, seither bringt sie zahlreiche Besucher auf den wunderbaren Aussichtsberg, welcher direkt an der Grenze zwischen Österreich und Bayern liegt und Aussichten zu den Gipfeln 4 verschiedener Länder ermöglicht.

1947 wurde sodann der erste Lift am Sonnenhang errichtet und 1962 der erste Sessellift auf der Ehrwalder Alm. In der Zwischenzeit ist Ehrwald und die Zugspitz Arena als kleines, aber feines Skigebiet bekannt. Alle 8 Orte der Tiroler Zugspitz Arena verfügen über eigene kleine Skigebiete.

Die Infrastruktur wurde sodann stetig ausgebaut. 1910 wurde ein Tennisplatz errichtet, 1962 die Kunsteisbahn, 1976 das Hallenbad, 1978 die Apotheke, 1983 die Tennishalle und 1986 der Zugspitzsaal. Inzwischen verfügt Ehrwald über alle für die Einwohner und den Tourismus wichtigen infrastrukturellen und öffentliche Einrichtungen.

Ansonsten gelangen Sie in relativ kurzer Zeit ins benachbarte Bayern oder nach München, ins Allgäu, zu den bayrischen Königsschlössern, ins Lech- und Tannheimertal, in die Ferienregion Reutte oder in die Landeshauptstadt Innsbruck und ins Inntal. Ehrwald liegt zentral und ist daher guter Ausgangspunkt für viele Ausflugsfahrten.

Ehrwald war schon in frühen Jahren ein Anziehungspunkt für Musiker, Maler und Schriftsteller und noch heute wissen wir und unsere Gäste die Schönheit unserer Landschaft zu schätzen.